Gheidweiher 2. Okt. 2021

Am Samstag, 2. Okt., treffen sich 6 Mitglieder beim Gheidweiher zu dessen Pflege. Nach der Entfernung des Zauns wird „vorne“ das Schilf geschnitten, dahinter hat es zum ersten Mal Kanonenputzer. Auch hat es das erste Mal viel Wasser im Weiher. Im Rest des Biotops hat es viele Weiden und anderes Gestrüpp. Alles wird bodeneben abgeschnitten. Bald verschwinden die Wolken – ein strahlender Herbsttag. Zum Zmittag bringt Fränzi Wüstlisuppe und Harry sorgt für die Getränke. Zwei Teilnehmende gehen heim, dafür kommen zwei andere Mitglieder.

Wir müssen einsehen, dass wir keine Chance haben, heute allen Bewuchs von Hand zu schneiden. Deshalb holt Tobias eine elektrische Heckenschere, während die anderen vorwiegend die Weiden zurückschneiden. So geht es effizient vorwärts. Nun gilt es, alles Schnittgut in den Anhänger zu legen, die Strassen zu wischen und den Zaun wieder zu montieren. Plangemäss ist die Arbeit um 15 Uhr erledigt.

Text und Fotos HSt