Projekte

Der Naturschutzverein Regensdorf

  • pflegt in Absprache mit der Regensdorfer Naturschutzkommission und der Zürcher Fachstelle Umweltschutz den Furtbach in Watt, zum Schutz der Bachmuscheln und des Laichkrauts

  • trifft Massnahmen zur Aufwertung des Gheidweihers (Häsler, Watt)

  • bekämpft invasive Neophyten im Gubristwald (Gemeinde Regensdorf)

  • betreut die Amphibienzäune beim Harlacherweiher und bei Katzenrüti und organisiert im Frühjahr den Transport der Frösche und Kröten über die stark befahrenen Strassen.

  • hat 2019 ein Projekt zugunsten der Mehlschwalben gestartet

Wussten Sie, dass es in der Gemeinde Regensdorf 59 Natur- und Landschaftsschutz-Objekte gibt? Einige davon benötigen mehr Schutz, als sie zurzeit geniessen. Der Vorstand behält diese im Auge und unterbreitet Problem-Objekte der Naturschutzkommission von Regensdorf.