Zweiter Neophytenbummel 11.7.2018

Trotz schon-wieder-WM trafen sich 5 Personen zum zweiten Neophytenbummel. Fränzi und Käthi schnitten Goldrute am Strassenrand auf dem Gubrist-Plateau (beim Umsetzer) und rissen dahinter schon riesige Springkräuter aus. Die anderen haben entlang der Bündelstrasse und des oberen Weiningerwegs noch ein paar Goldruten ausgerissen, den Nachaufwuchs der Aktionen von Hans im Mai und Juni. Nur ein Fleck von 5×2 Meter Grösse musste noch behandelt werden. An ein paar Stellen wurden auch Springkräuter ausgerissen.

An der Schrändelstrasse wurden wir beim Versuch ein paar hohe Springkräuter auszureissen durch Wespen in panikartige Flucht getrieben. Die Bestien stachen unter den Kleidern, im Wanderschuh und sogar durch einen Handschuh.

(HSt)

NB: Das drüsige Springkraut blüht dieses Jahr noch früher als 2018. Auf dem Gubristplateau (Klosterholzstrasse) fanden wir schon grosse Bestände mit bis zu 3 Meter hohen Exemplaren. Diese können auch bei „privaten“ Spaziergängen ausgerissen und auf einem Haufen deponiert werden.